Malteser bedanken sich bei langjährigen Mitarbeitern: 3 Jubilare mit 25 Jahren / 2 Verabschiedungen in den Ruhestand

Ein Dankeschön für langjährige Mitarbeit
Frank Rieken (rechts im Bild) bedankt sich bei seinen langjährigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern (v.l.n.r.): Martin Bockhorst, Claudia Langelittich und Thomas Kruppa. Es fehlen: Anke Schmelzkopf und Oliver Stevens. Foto: Malteser

Bei einem feierlichen Abendessen in gemütlicher Runde bedankten sich die Malteser im Offizialatsbezirk Oldenburg ganz offiziell bei ihren langjährigen Mitarbeiterinnen Anke Schmelzkopf und Claudia Langelittich, die sich in diesem Jahr in den Ruhestand verabschiedeten. Anke Schmelzkopf arbeitete seit 1995 als Schwesternhelferin in einer Einrichtung in Oldenburg, Claudia Langelittich war seit 1999 als examinierte Kinderkrankenschwester ebenfalls in Oldenburg tätig.
Darüber hinaus wurden am Abend drei Malteser für 25 Jahre tatkräftige Mitarbeit geehrt: 
Diakon und Sozialpädagoge Martin Bockhorst (Bereichsleiter Soziale Dienste und stellv. Bezirksgeschäftsführer), Thomas Kruppa (Referent für Schwesternhelferinnen und Ausbildung) und Oliver Stevens (Rettungsassistent aus Oldenburg). 
„Als Geschäftsführer möchte man sich persönlich bei den Mitarbeitern bedanken und verabschieden, was eine Feier in den Dienststellen natürlich nicht ausbremsen soll“, so Frank Rieken, Diözesan- und Bezirksgeschäftsführer der Malteser. „Wichtig ist uns auch, dass die Ehepartner mit eingeladen sind, denn diese mussten ihren Partner viele Stunden an die Malteser verleihen.“